Hospizwoche 2015

  • „Hospiz macht keine kalten Füße“ heißt es in der Hospizwoche vom 19. bis 23. Oktober. Symbolisch kann man sich in dieser Zeit warme Wollsocken gegen eine Spende im Neustrelitzer Luisendomizil abholen. Aber es geht nicht nur im die kleinen Spenden, sondern vielmehr darum, den Hospizgedanken weiter in die Öffentlichkeit zu tragen.

     

  • Hospizwoche
  • Hospizwoche
  • Hospizwoche

Sockenspende vom Kreativladen

„Hospiz macht keine kalten Füße“ heißt es in der Hospizwoche vom 19. bis 23. Oktober. Symbolisch kann man sich in dieser Zeit warme Wollsocken gegen eine Spende im Neustrelitzer Luisendomizil abholen. Die erste Ladung an bunten Fußwärmern konnte Yvonne Bendrich, Sozialarbeiterin im stationären Hospiz, heute im Neustrelitzer kreativ-Laden einsammeln. „Diese Socken sind in unserem Handarbeitskurs entstanden“, so Barbara Suhr-Lehmann. Nun hoffen die Hospizler auf weitere Socken, die als Spenden im Luisendomizil abgegeben werden können. Ab dem 19. Oktober werden sich dann wieder lange Wäscheleinen mit Socken durch das Neustrelitzer Hospiz ziehen und eine Woche voller Aktionen begleiten.

 

05.10.2015

Pressearchiv Neustrelitzer Hospiz